Weilheimer Glaubensfragen

Das hat doch alles (k)einen Sinn! –  Brüche im Leben

Boglarka Hadinger, geboren 1955 in Budapest, absolvierte die Mittelschule in Ulan-Bator (Mongolei), ist heute Lehrtherapeutin in Logotherapie und Existenzanalyse und leitet zusammen mit Wolfram Kurz das Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Tübingen/Wien GmbH. Boglarka Hadinger studierte Logotherapie und Existenzanalyse bei deren Begründer Viktor Frankl. Sie ist Psychologin, Coach für Persönlichkeitsstärkung, Dozentin an zahlreichen Universitäten und Vortragende in vielen Ländern Europas. Sie konzipierte die mittlerweile international eingeführten Methodenseminare. Die von ihr entwickelte Form der Persönlichkeitsbildung „Logotherapeutische Persönlichkeitsbildung“ wird an Schulen, Universitäten, im Management und im Bereich der Lebensberatung eingesetzt. Boglarka Hadinger ist die Begründerin der „Initiative für menschenfreundliche Architektur und Stadtgestaltung“ und der SINN-BANK. 2015 gründete sie  CARE VILLAGE und PROJECTS OF AFRIKA. 2004 wurde BoglarkaHadinger mit dem Förderpreis des Viktor-Frankl-Preises der Stadt Wien ausgezeichnet.

Pressemitteilungen

Bilder