Weilheimer Glaubensfragen

Weilheimer Glaubensfragen 2018

Alles im WAndel - nix ist fix?!

Unser spannendes Thema 2018 wird mit hochkarätigen Referenten diskutiert. Informieren Sie sich laufend auf unserer Homepage oder abonnieren Sie ganz einfach den Newsletter.

Newsletter abonnieren

Newsletter

Infos, Bilder und Neuigkeiten rund um die Glaubensfragen

Abonnieren

Vorwort 2018

Alles im Wandel - nix is fix!? Immer ist alles im Wandel. Ohne Wandlung wäre keine Welt. Die Evolutionsforschung beschreibt die vielen Wandlungsschritte, die die Entwicklung des Kosmos und des Lebens ausmachen. Auch jeder Mensch lebt in dauernden Wandlungen. Aus dem Kind wird ein Erwachsener, der zum Greis altert. 


Warum nehmen die Glaubensfragen das Selbstverständliche, den Wandel, in den Blick?


Es gibt Zeiten, in denen der Wandel besonders spürbar wird. In denen es zur Hauptaufgabe wird, den Wandel zu bestehen und zu gestalten. 


In der Menschheitsgeschichte geschieht dies an sogenannten Epochenübergängen. In der Kunstgeschichte sind solche Übergänge deutlich zu sehen. Über Jahrhunderte werden Häuser, Kirchen und Burgen in einem Stil gebaut, den wir heute Romanik nennen. Innerhalb kurzer Zeit änderte sich der Baustil, die Formen werden „ganz neu“, der Stil der Gotik entsteht. Ähnlich scharf ist dann der Übergang der Gotik in die lichtgeöffneten Räume des Barock. 


Wir stehen wohl in einer solchen Epochenwende. Vieles, was bisher gültig, erfolgreich und prägend war, läuft aus, und es ist unsicher, was nun kommt. Die letzten Jahrzehnte sind massiv und beschleunigt geprägt vom Wandel vieler Lebensvollzüge. Globalisierung und Digitalisierung sind die bekannten Stichworte. Dieser Epochenwandel ergreift alles. Wie Familie geht, muss neu geklärt werden. Menschen in politischer Verantwortung stehen vor neuen Herausforderungen. Jeder Einzelne muss schauen, wie er im Wandel seinen Weg findet, und auch in der Kirche findet ein gewaltiger Umbruch vieler vertrauter Dinge statt.


Es ist deshalb höchst wichtig, innezuhalten und den Wandel zu befragen.


Die Weilheimer Glaubensfragen 2018 tun dies. Das engagierte Team der Vorbereitungsgruppe konnte einmal mehr Referenten gewinnen, deren Stimme im Ringen um den Wandel Gewicht hat. 


Ich danke als Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Weilheim ganz herzlich dem Team der Weilheimer Glaubensfragen. Ich freue mich, dass anerkannte Referenten nach Weilheim kommen, um ihre Sicht der Dinge vorzutragen und uns ins Gespräch zu bringen. 


Ich lade alle ein, die Abende der Glaubensfragen zu besuchen und zu einem Ort lebendigen Ringens im Horizont des Glaubens zu machen. 


Engelbert Birkle, Pfarrer     

wie alles begann

Vom STOP zu den Weilheimer Glaubensfragen. Wie hat alles angefangen?

Ursprung

Ab 2011 Archiv

Seit 2011 findet jedes Jahr die Serie der Weilheimer Glaubensfragen statt.

Archiv

Newsletter

Die Weilheimer Glaubensfragen direkt in Ihr Postfach mit Themen, Infos, Bilder

Abonnieren

Weilheimer Glaubensfragen

So finden Sie den Vortragsraum Römerstraße 20, 82362 Weilheim