2017

GOTT.MENSCH.WELT.

Wer denkt, wer lenkt?

Kleine Punkte trennen diese drei Worte. Doch an ihnen entzünden sich die großen Fragen. Je neu muss geklärt werden, wie Mensch, Gott und Welt zueinander stehen. Die Weilheimer Glaubensfragen 2017 stellen sich dieser Aufgabe.Es ist ein weites Feld, das sich auftut. Die Astrophysik zeigt, in welchem kosmischen Wirbel wir uns bewegen und wie unendlich klein die Erde im Ganzen ist, wie die Geschichte des Menschen nicht einmal ein Hauch auf dem Zeitstrahl des Universums ist. Die Genforscher und Microbiologen scheinen einen Raum unbegrenzter Möglichkeiten eröffnet zu haben. Das Leben selbst gerät in den Zugriff. Der „kleine Mensch“ hat die Größe, Leben zu designen, zu erschaffen. Eine globalisierte Welt sucht den Weg eines gerechten Friedens. Wie kann es gelingen, dass die Menschkeit die „Sorge um das gemeinsame Haus“ wahrnimmt? In all diesen Herausforderungen gilt: Derjenige, der den ersten Schritt getan hat, der war es auch, der die ganze Strecke gemeistert hat. Die Glaubensfragen 2017 setzen den Fuß in das Feld der bedrängenden Fragen unseres Jahrhunderts hinein. Sie werden sie nicht lösen. Aber sie werden ein Schritt sein. Als Pfarrer danke ich dem Team, das die Glaubensfragen vorbereitet und durchführt. Das beherzte Engagemeint ermöglicht es, dass wir gute Referenten gewinnen können und dass die Abende zu einem Ort des lebendigen Austausches und des aufrechten Ringens werden. Nicht zuletzt stehen und fallen die Glaubensfragen natürlich mit unseren Referenten. Ihnen danke ich für die Beiträge, Impulse und Glaubenszeugnisse, mit denen sie Diskurs und Orientierung ermöglichen. Wer denkt, wer lenkt? Manches will bedacht sein. Vieles ruft nach verantwortlichem Tun und Lenken. Mögen die Glaubensfragen dazu ein segensvoller Beitrag sein.

Pfarrer Engelbert Birkle


Diese Mediendaten sind zum download zu Referenzzwecke und für den privaten Gebrauch gestattet. Alle Bilder und Texte unterliegen dem © der Pfarreiengemeinschft Weilheim, Layout www.mundini.de und des jeweilig genannten Fotografen und bedürfen einer Freigabe. Mail an info@mundini.de

klicken Sie auf das Banner für unsere archivierte Bilder, Presseausschnitte