2016

Irgendwo hört der Spass auf!

Hat das Gutsein Grenzen?

Das Jahr 2016 steht in der katholischen Kirche unter dem Motiv der „Barmherzigkeit“. Barmherzigkeit ist eine zentrale Zusage der biblischen Rede von Gott. Barmherzigkeit will auch Leitmotiv für ein Handeln sein, das sich von Gott her inspiriert weiß.

Die Weilheimer Glaubensfragen 2016 nehmen diesen Impuls auf und stellen ihn im besten Sinn „in Frage“. Grundsätzlich findet sich sicher schnell ein Konsens, dass Barmherzigkeit wichtig ist. Geht es um konkrete Entscheidungen, dann meldet sich in der Regel umgehend lautstark der Einwand zu Wort: „Hier kommt man mit Barmherzigkeit nicht mehr weiter. Hier hört der Spaß auf.“ Insofern ist es aller Mühe wert zu fragen, wie weit Barmherzigkeit rechen kann, aber auch reichen muss.

Wir erwarten Referenten, die sich in ihrer Verantwortung dieser Frage stellen müssen bzw. Antworten vertreten, die zur Auseinandersetzung anregen. Im Diskurs der Glaubensfragen wird sich sicher zeigen, dass Barmherzigkeit – auch im bliblischen Sinn – etwas anderes gemeint ist, als: „Seid lieb und nett zueinander“. Die Tiefenschichten der Barmherzigkeit sind zu heben. In welche Richtung das zielt, deutet ein Wort von Pater Ermes Ronchi an: „Barmherzigkeit – Ärgernis für die Justiz, Torheit für die Intelligenz, Trost für die Schuldner: Der Preis, den wir schuldig sind für das Leben und dafür, dass wir geliebt werden, kann nur mit der Barmherzigkeit bezahlt werden“.

Ein herzlicher Dank gilt:

  • dem engagierten Team, das die Weilheimer Glaubensfragen vorbereitet und möglich macht
  • unseren Referenten, die mit ihren Impulsen das weite Feld der Barmherzigkeit befragen
  • und allen, die durch ihr Kommen, ihre Rückfragen und ihr Weiterüberlegen die Weilheimer Glaubensfragen zu einem lebendigen Forum machen.

Auf bewegte Abende der Weilheimer Glaubensfragen 2016 mit Ihnen freut sich

Pfarrer Engelbert Birkle


Diese Mediendaten sind zum download zu Referenzzwecke und für den privaten Gebrauch gestattet. Alle Bilder und Texte unterliegen dem © der Pfarreiengemeinschft Weilheim, Layout www.mundini.de und des jeweilig genannten Fotografen und bedürfen einer Freigabe. Mail an info@mundini.de

klicken Sie auf das Banner für unsere archivierte Bilder, Presseausschnitte